Loading...

Über mich


Liebe Lesende, es folgt ein verschriftlichtes Selfie
Mein Name ist Florian Zach. Ich lebe und arbeite in Erfurt. Für mich ist Erfurt die perfekte Stadt. Abends auf der Salomonsborner Höhe stehen, dabei weite Teile Erfurts überblicken. Und wenn man dann Glück hat, dann ist da nichts, außer die Stadt und eine Stille. Für mich ist das Inspiration.
| Nach meinem ersten Studium der Kulturgeschichte sowie der Buchwissenschaft an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg bin ich nach Erfurt gekommen, um dort mein Studium in einem Masterprogramm für Philosophie fortzusetzen. Die Universität Erfurt hat mich im Sommer 2017 zum Master of Arts graduiert. Nach Abschluss des Studiums blieb ich in Erfurt. | Geboren und aufgewachsen bin ich allerdings in einer bayerischen Kleinstadt in Grenznähe zu Tschechien. Den Fall der Berliner Mauer habe ich nicht erlebt. Aber die EU-Ostererweiterung und das Öffnen der Grenze zur Tschechischen Republik. Grenzen, das habe ich dort gelernt, müssen überwunden werden. Diese Beobachtung lasse ich in meine Arbeit einfließen, welche ich multiperspektivisch und interdisziplinär gestalte. Noch während meiner Schulzeit gründete ich Dein-Lieblingsbuch Atelier & Verlag; da war ich gerade einmal siebzehn Jahre alt. Das kleine und unabhängige Label steht heute hinter meiner literarischen sowie wissenschaftlichen Tätigkeit. Kurz nachdem ich dann achtzehn geworden war, erschien mein Debütroman, der unter anderem auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt wurde. Ich schreibe zudem für diverse Zeitungen sowie Magazine und bin ab und an als Herausgeber für Anthologie-Projekte tätig.

Ausbildung & akademische Qualifikation
Ich habe 2011 in Bayern das Abitur abgelegt. Im Anschluss Bachelor-Studium der Kulturgeschichte und Buchwissenschaft an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Abschluss 2014, mit einer Arbeit über die Menschenrechtssituation während des Arabischen Frühlings in Ägypten. Dann Master-Studium der Philosophie an der Universität Erfurt, Abschluss 2017, mit einer Arbeit zu Immanuel Kants Überlegungen zum Gemeinsinn in der Kritik der Urteilskraft. Berufspraktische Erfahrungen im journalistischen und redaktionellen Bereich. Von 2013 bis 2014 war ich als Peer-Mentor für den Studiengang Kulturgeschichte an der Universität Erlangen engagiert; zur gleichen Zeit unterstützte die Ilse und Dr. Alexander-Mayer-Stiftung mein Studium mit einem Stipendium für besondere Leistungen.

Postfach 800519 | 99031 Erfurt
(+49) 0170 3190971